Gobleg

Umgeben von Kaffee und Hortensien

Das Dorf Gobleg zieht sich über mehrere Kilometer vom Kraterrand der Seen Tamblingan und Banyu nördlich über eine fruchtbare Hochebene.

Auf dieser Höhe von rund 1'200 Metern über Meer ist es selbst tagsüber recht kühl. Nachts ist es dann auch für mich als Schweizer Alpenlandkind richtiggehend kalt. Wer da keine wärmenden Kleider mithat, wird frieren!

Hier und auf der benachbarten Kraterkette von Kintamani wachsen die fruchtigsten Arabica Kaffeebohnen heran.

Wer das Abenteuer sucht, kann es hier noch finden. Es führen viele, zum Teil haarsträubende, Wege an die Nordküste von Bali runter.